Donnerstag, 26. September 2013

Meine neue Tasche

hat mich vielleicht Nerven gekostet ...
und mich gelehrt, die Anleitungen VORHER zu lesen ...

denn dann hätte ich gleich gesehen, dass die Einzelteile (Innen - und Außentasche) am Schluss links auf links genäht werden und man deshalb ORDENTLICH und SAUBER arbeiten sollte ...
* Hüstel *
Was das angeht bin ich eher ein Schlamper ... bei sichtbaren Nähten, Applikationen etc. gebe ich mir die größte Mühe, aber an Stellen, die nicht sichtbar sind, kommt es bei mir nicht so sehr auf die Schönheit der Nähte an ...
naja, diese Einstellung werde ich wohl mal überdenken müssen :-)

Aber hier ist sie:
meine neue Tasche aus dem tolle "Tropfen-Stoff", den ich mir in Hamburg gekauft habe ...
am Anfang war es mir etwas zu heftig, die ganze Tasche aus diesem doch sehr auffallend gemusterten Stoff, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt ...

ich bin sonst eher nicht so der MusterFan, und wenn dann sehr dosiert :-)
aber seht selbst ...


einmal habe ich zwei kurze Träger genäht
 

und außerdem einen langen, damit ich die Tasche auch mal quer
über der Brust tragen kann


damit ich aber nicht ständig in dem langen Träger hängen bleibe, kann ich ihn mit
einem Kam Snap verkürzen und hoffen, 
dass ich nicht doch noch mal drüber falle :-)
 


geschlossen wird die Tasche oben mit einem Reißverschluss ... 
war mein erster dieser Art und es hat ganz
gut geklappt ... 
Taschen mit Reißverschlüssen machen für mich Sinn, 
da ich zu denjenigen gehöre, die ihre Tasche erstmal in 
die Ecke knallen, wenn sie heim kommen ...
und was dabei alles heraus fallen kann, wisst ihr sicherlich
am Besten :-)


Innen hat die Tasche auf der einen Seite eine kleine Tasche mit Druckverschluss und
eine kleine offene Tasche, deren oberem Rand ich mit Gummizug
gerafft habe. 
Außerdem kann ich meinen Schlüssel befestigen, so dass ich nicht dauernd
suchen muss ...
klappt aber nur, wenn der Schlüssel auch nen Karabiner hat,
wie mir hinterher aufgefallen ist :-)
wie ihr sicherlich erraten habt, hat mein Schlüsselbund (noch) keinen... 
* lach *
das man da immer erst hinterher drauf kommen muss ....


auf der anderen Seite habe ich noch eine Reißverschlusstasche genäht,
ich hab nämlich keine Lust drauf, dass die O.B. ständig in der Tasche herum fliegen und 
von den Kindern als Spielsachen benutzt werden ...

die unsauberen Innennähte habe ich dann noch mit Schrägband 
versäubert / Verschönert ... 
auf der einen Seite hellblau, auf der anderen Pink ...
dann sieht das ganze auf den ersten Blick nicht 
ganz so stümperhaft aus :-)


sooo, jetzt habe ich Euch lange genug aufgehalten... 
und weil sie mir so gefällt und auch wieder mal ein Nähprojekt nur für mich war, gehts damit ab zu 
Rums ... 
mal sehen, welche neuen Ideen mir da wieder über den Weg laufen ...
die jüngste IKEA Ausbeute hat mir wieder einige neue Stöffchen eingebracht, die noch auf ihre Bestimmung warten ... 

Liebe Grüße
Ines

Kommentare:

  1. Du hast mich nicht aufgehalte....!
    Deine Tasche sieht total gut aus! Ich bin also etwas neidisch :) ich mache jeweils ans Schlüsselband einen Karabiner, weil ich am Schlüsselbund dieses Teil nicht haben will.....

    Gratuliere zur Tasche!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Tasche aus schönem Tropfenstoff. Kann das Problem mit den unschönen Nähten nachvollziehen, bin da auch immer etwas schlampig, wenn man sie hinterher nicht sieht, aber du hast es ja sehr gut gelöst.

    Liebe Grüße
    Jana von Monsti-Handmade

    AntwortenLöschen
  3. Wow mit Hinguckerfaktor ;-).
    Habe mich gleich mal als neuer Leser bei Dir eingetragen.
    Vielleicht magst du meinen Blog auch mal besuchen kommen.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      ich kenne Deinen Blog und lese gern mit, aber noch nicht offiziell :-) das werde ich gleich nachholen.
      Viele Grüße
      Ines

      Löschen